Chronik von 1984 - 2006


2006
PERSONALIEN:
65 Jahre Mitgliedschaft von Walter Overhoff
Verabschiedung unserer Ehrenmitglieder Ehrenoberst Gerd Mölleken
und Ehrenmajor Willi Lohmeier.

SCHIESSEN DER KINDER:
Kinderkönigspaar – Jannick Neuenhaus und Tatjana Schoofs
Vogelpreisträger – Patrick Schlüß, Elias Lacks, Julius Heinen, Fabian
Weidner, Tristan Flores

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis – Manfred Vollmar

KAISERSCHIESSEN:
Kaiser 2006 – Reinhard Krebber
Vogelpreise – Willi Lohmeier, Norbert Arntz, Gerd Mölleken, Klaus Strößer, Klaus Waschkowski

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreisträger – Dirk Grunendahl, Peter Moshövel, Thorsten Waschke, Carsten Schmäh, Manfred
Krebber
Königspaar – Carsten Schmäh und Tanja Krott
Das Bataillon trat Schützenfest-Sonntag um 14.30 Uhr bei Trinkgut an und durfte bei einsetzendem Regen
im Getränkemarkt auf die Busse warten.
Die Parade musste wegen Dauerregen im Zelt durchgeführt werden.

BESONDERHEITEN:
Oliver Brucks konnte beim Franz-Etzel-Schießen am 01.04.2006 mit 48 Ringen den Preis der Schützen-klasse in Empfang nehmen.
Der Weseler Schützentag am 04.08.2006 fällt dem Dauerregen zum Opfer.
Carsten Schmäh schießt am Schützenfest-Samstag den „Rechten Flügel“ und wird später auch noch
unser König 2006.

2005
PERSONALIEN:
50 Jahre Vereinszugehörigkeit von Johannes Ebbert
Ehrung und Beförderung unserer „Bauleute“ Karl Hochstrat, Heinrich Schlüß, Adolf Pagojus und Fritz Josten.

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreisträger – Matthias Koslitz, Julius Heinen, Florian Stiller, Marvin Kather und Steffen Ruthert
Kinderkönigspaar 2005 – Kevin Schüring und Saskia Steinbrink

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreisträger – Carsten Triebsees 3. Kompanie
Preise der Einheiten – Norbert Wensky (1.Kp), Heinrich Schumacher (2.Kp), Andre Lackermann (3.Kp), Melanie Werner (Spzg), Carsten Blanke (Rzg) und Lars Punelis (Jgsz)

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreisträger – Helmut Underberg, Reinhard Malberg, Volker Beckmann, Joachim XXXX und Klaus Hanauska
Königspaar – Dieter Hommers und Heike Frisch

VERANSTALTUNGEN:
Am 30.06. fand die Bootstour mit unserer Patenschaftskompanie auf der Lippe statt.
Am 15.09. wurde das Patenschaftsgeschenk an die 8. Kompanie feierlich eingeweiht.
Am 14.12. konnte Präsident Manfred Krebber 110 Senioren und Seniorinnen im Saal Scheper zum Veteranen-Nachmittag begrüßen. Mit einer Powerpoint-Präsentation durch Peter Karnowka und Manfred Krebber gab es einen Rückblick in die Geschichte unseres Vereins. Herbie Hofacker glänzte ein weiteres Mal als Nikolaus.

BESONDERHEITEN:
Der SV-Obrighoven geht unter der Leitung von Peter Karnowka „Online“.
Verabschiedung von Hauptmann Boecker auf der Parade am Schützenfestsonntag.
Verabschiedung von Major Willi Lohmeier anlässlich seines letzten „aktiven“ Schützenfestes auf der Paradewiese – Alexa Engel ritt zur Ehrung des Majors eine Dressurkür (einstudiert von Johann Hinnemann).

2004
PERSONALIEN:
65 Jahre Vereinszugehörigkeit von Wilhelm Engelmann.
Helmut Krebber wird neuer Hauptmann der 1. Kompanie.

SCHIESSEN DER KINDER:
Kinderkönigspaar – Stefan Spaltmann und Maren Krebber
Vogelpreisträger – Jens Daniel, Christian Pomp, Thorsten Sanders, Mario Hlawitschka und Kevin Koch.

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis – Heinrich Schlüß 2.Kompanie
Preise der Einheiten – Volker Beckmann (1.Kp.), Peter Brombusch (2.Kp.), Cristian Müller (3.Kp.), Stefan Winkelmann (Jgsz.), Carsten Rosenwald (Spzg.)

KAISERSCHIESSEN:
Kaiser 2004 – Ehrenhauptmann Herbert Reismann
Vogelpreise – Dieter Kleinherbers, Ehrenrittmeister Heinrich Bosmann, Dirk Mölleken, Helmut Brüggemann und Ehrenhauptmann Walter Pooth.

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreisträger – Jens Wandtke, Stefan Häsel, Helmuth Brüggemann, Thorsten Peters und Reinhard Mahlberg.
Königspaar – Klaus Strößer und Sabine Triebsees
Erstmalig konnten wir am Sonntag unsere Patenschaftskompanie vom Fernmeldebataillon 284 begrüßen.
Der historische Treckertreck (darunter der 50 Jahre alte Schlepper der Familie Schepers) kam auf der Paradewiese besonders gut an.

VERANSTALTUNGEN:
Der SV-Obrighoven war Ausrichter des Franz-Etzel-Schießens und des Weseler Schützentages, der am 30.07. in Wesel abgehalten wurde.
Zum feierlichen Gelöbnis und Besiegelung der Partnerschaft mit dem 8.Fernmeldebataillon 284 wurde am 10. September eingeladen.
Am 31.10. folgte die Thronzahlung im Saale Schepers bei der insgesamt 142 Personen anwesend waren.
Das Schützenjahr ging mit dem Veteranen-Nachmittag zu Ende, bei dem Präsident Manfred Krebber 76 geladene Gäste und Vorstandsmitglieder begrüßen konnte.

BESONDERHEITEN:
Das Heeresmusikkorps 7 aus Düsseldorf unter der Leitung von Oberstabsfeldwebel Gamann spielte zum Platzkonzert am 10.09. auf.
Die vielen Besucher erlebten dabei die Premiere eines gemeinsamen Auftritts mit dem Spielmannszug Obrighoven unter der Leitung von Dieter Hochstrat.

2003
PERSONALIEN:
Herbert Laader, Herbert Reismann und Gerd Kuhr legen ihre Ämter in jüngere Hände und werden zu Ehrenmitgliedern gewählt.
Manfed Krebber wird neuer Präsident und Michael Hergaden Vizepräsident.
Neue Adjutanten werden Egon Hlawitschka und Oliver Brucks.
Neuer Schriftführer wird Detlef Heinz, der in Zukunft von Peter Karnowka unterstützt wird.
65 Jahre Vereinsmitgliedschaft von Alfred Krebber.

SCHIESSEN DER KINDER:
Kinderkönigspaar – Christian Pomp und Geraldine Pollok
Vogelpreise – Tobias Heinen, Stefan Spaltmann, Steffen Triebsees, Christian Pomp und Tristan Flores

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis: Axel Meiering 3. Kompanie
Preise der Einheiten – Josef Häsel (1.Kp.), Oliver Brucks (2.Kp.), Torsten Aal (3.Kp.), Mario Janßen (Jgsz.), Stefan Daniels (Spzg.), Jörg Kleinoeder (Rzg.).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Thorsten Waschke, Josef Häsel, Christian Müller, Michael Hergaden und Horst Ruthert.
Königspaar – Ralf Koch und Beate Koslitz
Am Samstagabend fand die Verabschiedung unserer Ehrenmitglieder Herbert Laader, Herbert Reismann und Gerd Kuhr im Zelt statt.

VERANSTALTUNGEN:
Zur Feier „500 Jahre Schützen in Bislich“ wurde der SVO am 04.05. eingeladen.
Ein hervorragend organisiertes Fußballturnier, ausgerichtet von der
3. Kompanie, fand am 05.07. auf dem Festplatz statt.
Auf dem Veteranennachmittag am 17.12. lauschte man den Geschichten und Gedichten von Hans Meiners, Heinrich Bosmann und Manfred Krebber.

BESONDERHEITEN:
Hans Meiners und seine Frau Maria feierten ihre Diamantene Hochzeit

2002
PERSONALIEN:
Dieter Gnass übergibt die Redaktionsleitung des Mitteilungsblattes an Herbert Tebbe.
Rosi Schwaack und Katja Koch übernehmen die Organisation des Kinderschützenfestes von Rita Borgard und Ingrid Schafaff.
65 Jahre Vereinsmitgliedschaft von August Neuhaus

SCHIESSEN DER KINDER:
Kinderkönigspaar – Jan Rademacher und Simone Gerten
Vogelpreise – Matthias Koslitz, Steffen Triebsees, Nils Rademacher, Christian Pomp und Torben Döring.

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis: Andre Sauerbach (3. Kompanie)
Preise der Einheiten: Thorsten Krahnen (1Kp), Jürgen Stiller (2Kp), Rudi Kahlenberg (3Kp), Michael Popperling (Rzg), Rene Bühring (Jszg) und Sandra Triebsees (Spzg).

KAISERSCHIESSEN:
Kaiser 2002 – Horst Nissing (2. Kompanie)
Vogelpreise – Norbert Wensky, Heinz-Wilhelm Krebber, Herbert Reismann, Dirk Mölleken und Helmuth Brüggemann.

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Heinz-Wilhelm Krebber, Oliver Brucks, Holger Beckmann, Heinrich Schlüß und Norbert Vorholt.
Königspaar – Reinhard Krebber und Monika Triebsees

VERANSTALTUNGEN:
Auf dem Frauennachmittag glänzte die Theatergruppe mit den Stücken „Die alte Kommode“, „Filetspitzen mit Sauerkraut“ und dem Sketch „Der Arztbesuch“. Das Finale führte uns durch die einzelnen Bundesländer.
Auf dem Veteranennachmittag am 11.12. konnte Präsident Herbert Laader rund 90 Personen mit Weihnachtsgedichten erfreuen.

BESONDERHEITEN:
Zur diesjährigen Parade gab es ein besonderes Schauspiel.
Mit einer weißen Doppeldecker-Kutsche, gezogen von sechs Schimmeln, fuhren die ehemaligen Königspaare (es wurden 57 Passagiere gezählt) zur großen Parade in Obrighoven bei 3000 Besuchern vor.

2001
PERSONALIEN:
Walter Pooth (3. Kompanie) übergibt nach 24 Amtsjahren sein Amt als Hauptmann an Robert Hurtienne.
70 Jahre Vereinsmitgliedschaft von August Gerten.

SCHIESSEN DER KINDER:
Kinderkönigspaar – Markus Daniels und Sonja Sauerbach
Vogelpreise – Stefan Schmitz, Thorsten Döring, David Maas, Jan Rademacher und Christian Pomp.

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis – Jürgen Stiller (2. Kompanie)
Preise der Einheiten: Egon Hlawitschka (1Kp), Karl-Heinz Krawolitzki (2Kp), Thorsten Triebsees (3Kp), Stefan Nicolai (Rzg), Marc Krasicki (Jszg), Andreas Strößer (Spzg)

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Martin Flores, Walter Pooth, Arnd Janzen, Heinz Winkelmann und Paul Wolbring.
Königspaar – Wolfgang Schaffaff und Bärbel Hochstrat
Verabschiedung von Rita Borgard und Ingrid Schafaff als Organisatorinnen des Kinderschützenfestes im Zelt. Beim Kinderschützenfest werden Sie bereits von ihren Nachfolgerinnen Rosi und Katja unterstützt.
Auf der Parade mussten nach 2 Vorbeimärschen als Zugabe der „Geschäftsführende Vorstand“ eine Soloparade durchführen.

VERANSTALTUNGEN:
Der Veteranennachmittag fand am 12.12. im Saale Schepers statt.

 

2000
PERSONALIEN:
50 Jahre Vereinsmitgliedschaft von Hermann Moschüring und Herbert Reismann.

SCHIESSEN DER KINDER:
Kinderkönigspaar – Stefan Schmitz und Julia Schmitz
Vogelpreisträger – Lukas Brinkmann, Steffen Triebsees, Torben Döring, Markus Häsel und Stefan Häsel.

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis: Stefan Daniels (Spielmannszug)
Preise der Einheiten: Manfred Gühnen (1Kp), Michael Jansen (2Kp), Axel Dudda (3Kp), Guido Laader (Rzg), Jörn Bergmann (Jszg) und Udo Borgard (Spzg)

KAISERSCHIESSEN:
Vogelpreise – Klaus Waschkowski, Heinz-Hermann Grütter, Dieter Kleinherbers, Heinz Winkelmann und Norbert Wensky.
Kaiser 2000 – Werner Wensky

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreisträger – Klaus Waschkowski, Willi Schwinum, Wolfgang Koslitz, Heinrich Hochstrat und Martin Flores.
Königspaar – Ulrich Karbowiak und Gabriele Hergaden
Höhepunkt der Parade war die Vorführung einer Ponykindergruppe
Als Thronvorführung zeigte der „Thron 99“ in bunter Folge Bilder der Zukunft.

VERANSTALTUNGEN:
Auf dem Veteranennachmittag wurden die Gäste von Rainer Janßen, Dieter Hess und der Theatergruppe unterhalten.

BESONDERHEITEN:
Beim Luftballonwettbewerb der Kinder flog der Ballon von Stefan Ruthert bis Neudorf im Harz

 

1999
PERSONALIEN:
Heinrich Kemper wird in der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied gewählt.
Reiner Triebsees wird neuer Hauptmann der 1. Kompanie.
Herbert Hofacker wird neuer Hauptmann der 2. Kompanie.
Jörg Lohmeier wird neuer Rittmeister des Reiterzuges.
Ehrenmajor Viktor Wenning verstarb am 13.07.1999 im Alter von 101 Jahren.
65 Jahre Vereinsmitgliedschaft von Heinrich Winkelmann (2. Kp)

SCHIESSEN DER KINDER:
Kinderkönigspaar – Markus Häsel und Cornelia Jaehner
Vogelpreisträger – Steffen Triebsees, Markus Häsel, Stefan Häsel, Volker Flores, Jens Schülke

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis – Günther Lohmeier (1. Kompanie)
Preise der Einheiten – Jürgen Nietsch (1 Kp), Gunter Dübelt (2 Kp), Carsten Triebsees (3 Kp), Dirk Assent (Rzg), Andre Lackermann (Jszg), Heike Häsel (Spzg).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreisträger – Jörg Lohmeier, Werner Schulte, Egon Häsel, Horst Redick und Rolf Döring
Königspaar – Dirk Mölleken und Susanne Winkelmann
Höhepunkt zum Abschluss der Parade war das gemeinsame Spiel aller Spielleute.
Am Montag berichtete der Ex-Thron vom „Lauerhaas und dem Rest der Welt“.

VERANSTALTUNGEN:
Einladung zum 125-jährigen Jubiläum Schützenverein „Weseler Wald und Umgebung“.
Einladung zum 575-jährigen Jubiläum der „St. Sebastianus Schützenbruderschaft in Büderich“.

BESONDERHEITEN:
30-jähriges Bestehen unseres Jungschützenzuges
50-jähriges Bestehen unseres Spielmannszuges

1998
PERSONALIEN:
Der gebürtige Klever Viktor Wenning, der 1911 nach Obrighoven kam, wird 100 Jahre alt. Er ist 78 Jahre Schützenmitglied im Range eines Ehrenmajors und schoss den König und den Kaiser.
Johannes Meiners wird als Kompanieführer der 2. Kompanie und Oliver Brucks als Jungschützenzugführer bestätigt.
Bei den Vorstandswahlen bzw. Wiederwahlen wurden „en bloc“ Major Willi Lohmeier, Rendant Rainer Janßen, stellvertretender Rendant Dieter Heß, Schriftführer Gerd Kuhr, stellvertretender Schriftführer Detlef Heinz und Justiziar Stefan Nicolai einstimmig gewählt.
60 Jahre Vereinsmitgliedschaft von Hermann Thomas (1Kp).
50 Jahre Vereinsmitgliedschaft von Heinrich Schlüß (2Kp).

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise: Markus Häsel, Andreas Schulte, Martin Döring, Volker Flores und Christian Baltes.
Kinderkönigspaar – Stefan Häsel und Pia Häsel

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis: Michael Jansen 2.Kompanie
Preise der Einheiten: Friedhelm Bergmann (1Kp), Guido Laader (2Kp), Franz Ponellis (3Kp), Bruno Schüring (Rzg), Michael Stodel (Jszg), Sandra Bültjes (Spzg).

KAISERSCHIESSEN:
Die Vogelpreise errangen: Gerd Mölleken, Josef Häsel, Horst Nissing, Klaus Waschkowski und Norbert Wensky.
Kaiser 1998 wurde Josef Häsel

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise: Reiner Fest (1Kp), Jörg Meier (3Kp), Markus Grütter (Jszg), Gunter Dübelt (2Kp) und Siegwart Wilhelm (2Kp).
Königspaar – Helmuth Brüggemann und Wilhelmine Schwinum
Montagabend zog der Ex-Thron um Willi Lohmeier als „durstige Karawane“ ins Schützenzelt ein.

VERANSTALTUNGEN:
Am 7.6. feiert der Schützenverein Damm sein 300-jähriges Bestehen und am 5.7. die Bruderschaft Ginderich ihr 75-jähriges Bestehen. Zu beiden Veranstaltungen wurde unser Verein eingela-den.
Zum 100. Geburtstag von Viktor Wenning führte eine Abordnung des Vereins gemeinsam mit der Feuerwehr einen Fackelzug zum Ehrenmal am Friedenswäldchen durch.
Zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier trafen sich die Veteranen mit ihren Frauen am 9.12. im Saale Schepers. Präsident Laader konnte über 80 Gäste begrüßen. Für Kurzweil sorgte die Theatergruppe mit zwei Bühnenauftritten

BESONDERHEITEN:
Für das Schützenfest wurde mit den „Birdlands“ eine neue Kapelle engagiert.
Am 17.10.1998 feiert die Theatergruppe ihr 100-jähriges Bestehen.
Für die 30. Einladung am Evangelischen Krankenhaus/Altenheim spendeten die Orighovener Schützen Geld für einen Gartenpavillon im Altenheim „Haus Kiek in den Busch“.
30-jähriges Bestehen unserer Kompanien
Erich Höpken hat wunderschöne Bilder für die Kellerdecke gemalt

1997
PERSONALIEN:
Wiederwahl von Manfred Krebber als Vizepräsident.
Egon Hlawitschka wird stellvertretender persönlicher Adjutant des Präsidenten.
60 Jahre Vereinsmitgliedschaft von August Neuhaus (1.Kp)
50 Jahre Vereinsmitgliedschaft von Heinrich Weyer (3.Kp)
20-jähriges Jubiläum von Walter Pooth als Hauptmann der 3. Kompanie.

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Torben Döring, Andreas Schulte, Jörg Krebber, Martin Döring und Sebastian Heine.
Kinderkönigspaar – Rene Bühring und Anne Woerner

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreisträger – Sandra Bültjes Spielmannszug
Preise der Einheiten – Klaus-Peter Koslitz (1Kp), Bodo Bannemann (2Kp), Karl-Heinz Triebsees (3Kp), Hans Gilhaus (Rzg), Torsten Schafaff (Jszg) und Andreas Hurtienne (Spzg).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Mario Janßen (Jszg), Holger Beckmann (Jszg), Heinz-Wilhelm Krebber (1Kp), Peter Brombosch (Jszg) und Günter Engelmann (Rzg).
Königspaar – Major Willi Lohmeier und Lilo Husmann
Zu Ehren des Königspaares veranstaltete der Reiterzug anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums nach der Parade ein Sonderprogramm. Es folgte eine prächtige nostalgische Show mit Fallschirm-springereinlage.
Montagabend führte uns der Ex-Thron ins „Hofbräuhaus“.
Der Siegerballon vom Kinderschützenfest landete in Zweibrücken.

VERANSTALTUNGEN:
Am 20.5. versammelten sich die Schützenfrauen zu Kaffee und Kuchen im Saale Schepers. Die Theatergruppe sorgte unter der Regie von Bärbel Hochstrat sofort für die richtige Stimmung. Zum Finale „Broadway in Obrighoven“ sausten Inline-Skater durchs Lokal.
Am 5.6. feiert der Schützenverein „vorm Brüner Tor“ sein 75-jähriges Jubiläum.
Am 10.12. beendete der Veteranennachmittag das aktive Schützenjahr. Hans Husmann hat wieder mit hübschen Versen einige Kameraden (darunter diesmal Heinrich Bosmann) aufs Korn genommen.
Ein Gedichtvortrag von Hans Meiners und die besten Wünsche von Präsident Herbert Laader rundeten den schönen Nachmittag ab.

BESONDERHEITEN:
25-jähriges Jubiläum des Reiterzuges

1996
PERSONALIEN:
Günter Kleinoeder wird zum Ehrenpräsidenten gewählt.
Herbert Laader wird neuer Präsident als Amtsnachfolger von Günter Kleinoeder.
Manfred Krebber wird zum Vizepräsidenten gewählt.
Willi Lohmeier wird Major, Horst Lüdtke Adjutant des Oberst und Helmut Krebber Adjutant des Majors.
65 Jahre Mitgliedschaft von August Gerten.

SCHIESSEN DER KINDER:
Kinderkönigspaar - Carsten Triebsees und Sandra Triebsees.
Vogelpreisträger: Björn Peplau, Marc Fest, Jörg Koslitz, Rene Bühring, Carsten Triebsees.
Erstmals findet die Inthronisation sofort statt.

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis: Bodo Immig (Spzg)
Preise der Einheiten: Reinhard Krebber (1Kp), Stefan Küpper (2Kp), Andre Sauerbach (3Kp), Arnd Lohmeier (Rzg), Jens Krebber (Jszg), Jörg Koslitz (Spzg)

KAISERSCHIESSEN:
Vogelpreise – Josef Häsel, Theo Höing, Walter Pooth, Viktor Wenning, Horst Nissing
Kaiser 1996 – Günter Kleinoeder

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Die Vogelpreise - Holger Beckmann (Jszg), Torsten Waschke (3Kp), Klaus Walter (3Kp), Andre Neuenhaus (2Kp) und Helmut Krebber (1Kp).
Königspaar – Norbert Wensky und Ingrid Alberts
Dressur-Kür vom Deutschen Vizemeister „Sankt Hubertus Obrighoven“ auf der Parade.
Motto der Thronaufführung: „Eine Insel mit 2 Bergen“.

BESONDERHEITEN:
Die Satzung wurde überarbeitet und verabschiedet.
Auf der Thronzahlung erhält Kaiser Günter Kleinoeder den Kaiserpokal der Stadt Wesel vom Bürgermeister überreicht.
Am Veteranennachmittag wurden einige Kameraden mit hübschen Versen von Hans Husmann aufs Korn genommen

1995
PERSONALIEN:
40 Jahre Mitgliedschaft von Hermann Kleinoeder, Johannes Ebbert und Richard Ossmann.

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Oliver Karbowiak, Daniel Köhne, Jörg Koslitz, Benjamin Krüger und Jan Schlusemann.
Kinderkönigspaar – Sebastian Ott und Michaela Hemming

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreisträger wurde Reiner Grigo (2. Kompanie)
Preise der Einheiten – Egon Hegerring (1Kp), Karl-Heinz Schmitz (2Kp), Carsten Dickmann (Jsz), Stephanie Hurtienne (Spzg).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Bei brütender Hitze rangen fast 300 Schützen um die Vogelpreise.
Vogelpreisträger – Thorsten Schafaff (Jszg), Harald Koslitz (1Kp), Erich Wolf (3Kp), Dieter Hommers (Rzg) und Norbert Wensky (2Kp)
Königspaar – Günter Krott und Elke Schmäh
Eine Fahnenschwenkergruppe der Bruderschaft Praest bereicherte die Parade farbenprächtig.
Am Montagabend hatte das Ex-Königspaar mit Throngefolge einen gelungenen Auftritt und tanzte rund um Europa.

VERANSTALTUNGEN:
Der Frauennachmittag fand am 28.5. im besetzten Vereinssaal Schepers statt. Geehrt wird Leni Wensky, die die Theatergruppe seit 25 Jahre leitet. Es war Spaß und Gelächter angesagt, denn die Theatergruppe strapazierte die Lachmuskeln. Einen weiteren Höhepunkt brachten die Jungspielleute des Spielmannszuges vor, Sie brachten eine Gesangsparodie als Nonnen und Mönche verkleidet.
Am 1.9. trafen sich die Obrighovener Schützen und nahmen am Jubiläumsschützenfest der Bürgerschützen teil.
Am 29.10. lädt der Spielmannszug um 19.00 Uhr alle passiven Mitglieder zu einem musikalischen Abend nach Schepers ein.
Am 13.12. endete das Schützenfest mit dem Veteranen-Nachmittag
Ehrenpräsident Hans Meiners brachte einen interessanten Vortrag über die Obrighovener Geschichte mit anschaulichen Bildern und Dokumenten. Nach einem Vortrag von Dieter Gnass über „Das Alter“ empfing man den Nikolaus in Begleitung von Knecht Ruprecht (Herbie Hofacker und Jürgen Lesemann).

BESONDERHEITEN:
Günter Kleinoeder wird erster Träger eines vereinseigenen Präsidentenkreuzes.
Günter Krott wurde nach 10 Jahren wieder Schützenkönig von Obrighoven und nahm erneut Elke Schmäh zu seiner Königin.
Jörg Koslitz und Benjamin Krüger holten beim Vogelschießen der Kinder die gleichen Preise wie im letzten Jahr.
Adele und Fritz Steckling feierten ihre Goldhochzeit

1994
PERSONALIEN:
Gerhard Mölleken wird erneut zum Oberst gewählt.
Herbert Reismann bleibt „Persönlicher Adjutant des 1. Vorsitzenden“
60 jährige Vereinsmitgliedschaft von Heinrich Winkelmann
75 jährige Vereinsmitgliedschaft von Viktor Wenning

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreisträger – Rene Bühring, Jan Schlusemann, Jörg Koslitz, Benjamin Krüger und Marcel Schülke.
Kinderkönigspaar – Rene Bühring und Simone Lüdtke

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreisträger – Guido Laader (Jungschützen)
Preise der Einheiten – Günter Lohmeier (1. Kp), Rainer Jansen (2 Kp), Hermann Seehafer (3. Kp), Josef Volks (Rzg), Dirk Mölleken (Jszg), Axel Lange (Spzg)
Am Ende der Parade spielten alle Musikzüge „Das Leben bringt groß Freud“.
Bei der Thronaufführung erlebte man den „alten Thron“ von Heinz-Wilhelm Krebber und Monika unter dem Motto „Ein Fernsehabend“.

KAISERSCHIESSEN:
Vogelpreisträger – Josef Häsel, Hans Wilhelm Krebber, Walter Pooth, Günter Kleinoeder und Klaus Waschkowski
Kaiser 1994 – Klaus Waschkowski

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Josef Häsel, Michael Schüring, Norbert Vorholt, Hermann Berger und Richard Bannemann,
Königspaar – Heinz-Hermann Grütter und Jutta Meyer

VERANSTALTUNGEN:
Auf dem Veteranennachmittag führt Manfred Krebber einen Videofilm vom Schützenfest 1991 auf riesiger Leinwand vor. Nikolaus und Knecht Ruprecht waren Herbie Hofacker und Jürgen Lesemann. Hans Meiners trug ein Gedicht vor und Wirt Klaus Schepers brachte op platt „De Tannenboom“.

BESONDERHEITEN:
25 Jahre Jungschützenzug
Die 3. Satzung zur Änderung der Satzung wird verabschiedet.

1993
PERSONALIEN:
Günter Kleinoeder wurde erneut zum Präsidenten gewählt.
Wiederwahl der Rendanten Rainer Janssen und Dieter Hess.
Neuer Schriftführer wird Gerd Kuhr – sein Stellvertreter Detlef Heinz.
Manfred Krebber wird neuer Major für Walter von Goewels, und Horst Lüdtke Adjutant.
Neuer Justitiar wird Stephan Nicolai.
Walter von Goewels und Josef Soppe werden zu Ehrenmitgliedern ernannt.
65 Jahre Mitgliedschaft von Bernhard Häsel

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Mathias Lange, Erich Elsweiler, Jens Meiners, Michael Schwaack und Björn Peplau
Kinderkönigspaar – Jan Schlusemann und Maren Schlusemann

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis: Jürgen Fehr (2. Kompanie)
Preise der Einheiten: Sven Patt (1Kp), Werner Poetschki (2Kp), Wolfgang Lackermann (3Kp), Josef Wagner (Rzg), Markus Grütter (Jszg), Wolfgang Schafaff (Spzg)

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Die Vogelpreise – Bodo Bannemann, Dieter Gehlen, Werner Poetschki, Karl Hochstrat und Hans Werner Schülke.
Königspaar – Heinz-Wilhelm Krebber und Monika Triebsees
Die Thronaufführung am Montag zeigte „Gäste aus aller Welt in Obrighoven“.

VERANSTALTUNGEN:
Auf dem Frauennachmittag am 16.05. erfreute Claudia Wensky die zahlreichen Gäste mit einem Frühlingsgedicht. Die Theatergruppe sorgte mit den Vorträgen „Die Wahrheit ist los“, „Liebesglück mit Hindernissen“ und „Tiere im Zirkus“ für viel Spaß und Gelächter.
Auf dem Veteranennachmittag lauschten 70 Gäste den Vorträgen von Frau Brosthaus und Ehrenpräsident Hans Meiners, bevor Herbie Hofacker als Nikolaus auftrat.

BESONDERHEITEN:
Starke Regenfälle störten die Parade
10-jährige Selbständigkeit der Theatergruppe
Drevenacker Spielmannszug nimmt seit 20 Jahren am Obrighovener Schützenfest teil.
25-jähriges Bestehen der Kompanien

1992
PERSONALIEN:
Herbert Laader wird für weitere 5 Jahre zum Vizepräsidenten gewählt.

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Joachim XXXX, Andreas Hurtienne, Martin Spaltmann, Sami Zraier und Jörg Koslitz
Kinderkönigspaar – Jörg Westermann und Kirsten Lange

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis – Gunter Dübelt
Preise der Einheiten: Egon Häsel (1.Kp.), Klaus Waschkowski (2.Kp.), Rainer Janßen (3.Kp.), Oliver Brucks (Jszg.), Klaus Pooth (Spzg.), Reiterzug wurde nicht vergeben.

KAISERSCHIESSEN
Vogelpreise – Walter Pooth, Norbert Arntz, Herbert Reismann, Michael Hergaden und Horst Nissing.
Kaiser 1992 – Gerhard Mölleken

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Das Schützenfest fand vom 22. – 25. August statt.
Samstag vertrat Major Walter von Goewels den amtierenden Kaiser Gerhard Mölleken als Oberst.
Vogelpreisträger – Werner Schulte, Heinz Breuckmann, Dieter Bergmann, Thorsten Schafaff und Norbert Vorholt.
Königspaar – Günter Kleinoeder und Else Laader

VERANSTALTUNGEN:
Der Veteranennachmittag fand am 09.12. statt und es konnten über 70 Gäste begrüßt werden. Viel Applaus erhielten die Beiträge von Frau Brosthaus, Monika Kuhr, Hans Meiners, Claudia Wensky, H.R. Anschütz, Theo Höing, Klaus Schepers, Martin Flores, Bärbel Hochstrat und dem Nikolaus Herbie Hofacker.

BESONDERHEITEN:
20-jähriges Bestehen des Reiterzuges
Das seltene Fest der „Eisernen Hochzeit“ feierten in diesem Jahr unser Alters-Präsident Alfons Körner und seine Frau Maria.
Es wurde der erste Erweiterungsbau des Schießkellers fertig gestellt. Zum Abschluß der Arbeiten überraschten die Kameraden Hans Bültjes und Heinz Nissing mit einem schmiedeeisernen Tor.

1991
PERSONALIEN:
Leni Wensky (Tante Leni) leitet zum 25-Mal das Kinderschützenfest
Benno Kathmann wird zweiter Thronoffizier
Rita Borgard und Ingrid Schafaff werden neue Organisatoren des Kinderschützenfestes.
70 Jahre Mitgliedschaft von Ehrenpräsident Alfons Körner 1.Kp
60 Jahre Mitgliedschaft von August Gerten 1.Kp

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Sascha Kessler, Alexander Ott, Dirk Soppe und Joachim XXXX.
Kinderkönigspaar – Thomas Schieweck und Kerstin Westermann

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis – Werner Poetschki 2. Kompanie
Preise der Einheiten: Helmut Krebber (1.Kp), Walter Overhoff (2.Kp), Peter Pomp (3.Kp), Thorsten Peters (Jszg), Marcus Metheling (Spzg), Hans Husmann (Rzg).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Aus Anlaß des 30-jährigen Jubiläums des Arbeitskommandos, begann die Arbeit bereits am Montag vor dem Fest mit einem Einsatzgespräch und anschließendem gemütlichen Beisammensein.
Vogelpreise – Gunter Dübelt, Kurt Thomas, Walter Sondermann, Oliver Böhmer und Jürgen Meier
Königspaar – Gerd Kuhr und Brigitte Eichelberg
Besonderheit auf der Parade: Auf Anordnung von Gerd Kuhr marschieren der Spielmannszug und die Vorstandsmitglieder aller Einheiten in Einer-Reihe mit dem Taschentuch in der Hand am Königspaar und Gefolge vorbei.
Als Thronaufführung erlebten wir „Weseler Originale“.

VERANSTALTUNGEN:
Der Frauennachmittag fand am 28.04. statt. Neben einem Frühlingsgedicht von Sandra Bültjes glänzte die Theatergruppe mit drei Aufführungen.
Auf dem Veteranennachmittag am 11.12. wurde ein Videofilm über den historischen Festumzug anlässlich der 750-Jahrfeier gezeigt. Nach dem Gedicht „Habt ihr schon einen Weihnachtsbaum“, vorgetragen von Monika Kuhr, erschien Herbie Hofacker als Nikolaus.
Weitere Gedichte folgten von „Friedchen“ Flores und nochmals von Monika Kuhr.

BESONDERHEITEN:
Das Arbeitskommando besteht 30 Jahre und wird zu einer Feier vom Bataillon eingeladen

 

1990
PERSONALIEN:
Dieter Gnass wird für Theo Höing Mitarbeiter beim Mitteilungsblatt.
70 jährige Vereinszugehörigkeit von Bernhard Drost
60 jährige Vereinszugehörigkeit von Johannes Häsel

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Jörn Bergmann, Timo Methling, Dirk Soppe, Andres Hurtienne und Bodo Immig
Kinderkönigspaar – Joachim XXXX und Sandra Bültjes

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis – Egon Hegerring (1. Kompanie)
Preise der Einheiten – Kurt Maske (1. Kp), Michael Hergaden (2. Kp), Walter Wedlich (3. Kp), Thorsten Müller (Jszg), Norbert Pooth (Spzg) und Franz Henneken (Rzg)

KAISERSCHIESSEN:
Vogelpreise – Joachim Mysliwietz, Dieter Kleinherbers, Werner Wensky, Josef Häsel und Richard Ossmann.
Kaiser 1990 – Walter Pooth

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Dieter Berning, Jürgen Ebbert, Norbert Vorholt, Willi Freese und Helmut Pukis.
Königspaar – Heinz Winkelmann und Inge Hochstrat
Thronaufführung – Mit lautem Indianergeheul und passender Musikuntermalung demonstrierten Indianer die erste Besiedlung der Obrighovener Höhen (Möllekens Maienflächen unter der Hochspannung).

VERANSTALTUNGEN:
Auf dem Frauennachmittag sorgte die Theatergruppe unter der Leitung von Leni Wensky für viel Freude. Abwechslung brachte das Frühlingsgedicht von Claudia Wensky.
Claudia Wensky mit einem Weihnachtsgedicht und Erika Grüter mit Inge Hochstrat und dem Sketch „Ein verspätetes Ehepaar“, erfreuten die Gäste auf dem Veteranennachmittag am 12. Dezember.

BESONDERHEITEN:
Schützenfest-Samstag war der Regen so stark, dass die Schützen im Pendelverkehr vom Krankenhaus/Altenheim zum Festzelt gebracht wurden.
Eine Erweiterung des Schießkellers ist in Planung

1989
PERSONALIEN:
Oberst Gerhard Mölleken, Major Walter von Goewels und Adjutant Herbert Reismann wurden für 5 Jahre wiedergewählt.
70 jährige Vereinszugehörigkeit von Viktor Wenning
50 jährige Vereinszugehörigkeit von Hermann Bruckmann und Willi Engelmann.

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreisträger – Jörg Schmäh, Tim Müller, Lars Schmäh und Thomas Albers.
Kinderkönigspaar – Dirk Soppe und Tanja Meiners

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Der Bataillonspreisträger war Helmut Gasser von der 2. Kompanie
Preisträger der Einheiten: Harald Koslitz (1Kp), Dieter Isermann (2Kp), Robert Hurtienne (3Kp), Armin Busch (Jszg), Bodo Immig (Spzg) und Dieter Hommers (Rzg).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Willi Lohmeier (1Kp), Erich Höpken (2 Kp), Helmut Brüggemann (3Kp), Dirk Grunendahl (2Kp) und Harald Koslitz (1Kp)
Königspaar – Michael Hergaden und Bettina Grunendahl
Schützenfestsonntag war die Fahnenweihe des Jungschützenzuges.
Für die Thronaufführung am Montagabend wurde eine Fernsehkamera aufgebaut und dann rollte im Playbackverfahren eine Fernseh-Hitparade mit (fast) echten Schlagerstars ab.

VERANSTALTUNGEN:
Der Veteranennachmittag fand am 13. Dezember wie immer im Saale Schepers statt. Als Höhepunkt wurde der von Job Grolig über das Schützenfest 1988 gedrehte Film gezeigt.

BESONDERHEITEN:
Der Spielmannszug feierte sein 40. Stiftungsfest.
Der Jungschützenzug besteht seit 20 Jahren und erhält auf dem Schützenfest eine eigene Fahne.
Walter von Goewels schenkt dem Bataillon im Namen des Königspaares ein Luftgewehr für das Kinderschützenfest.

1988
PERSONALIEN:
Rainer Janßen wird einstimmig zum neuen Rendanten gewählt.
Stellvertretender Rendant wird Dieter Heß.
Heinrich Weyer wird Schriftführer des Bataillons und Gerd Kuhr sein Stellvertreter.
60 Jahre Mitgliedschaft von Bernhard Häsel und Heinrich Krebber

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise: Jens Krebber, Timo Methling, Lars Schmäh, Markus Methling, Werner Sippekamp
Kinderkönigspaar – Bodo Immig und Kerstin Becks

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis: Heinrich Hochstrat (2. Kompanie)
Preisträger der Einheiten: K. Werner Thomas (1Kp), Helmut Gasser (2Kp), Richard Oßmann (3Kp), Guido Laader (Jszg), Manfred Volmar (Spzg), H.-Jürgen Heimüller (Rzg).

KAISERSCHIESSEN:
Unter der Schirmherrschaft von Ehrenpräsident Hans Meiners fand das erste Kaiserschießen statt, an dem 16 Könige teilnahmen. Kaiser wurde der unvergessene Viktor Wennig mit 90 Jahren.
Die Preisträger wurden: Fritz Sons, Heinrich Häsel, Norbert Arntz, Josef Häsel und Dieter Kleinerbers.

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Dieter Berning, Herbert Tebbe, Waldemar Pollok, Reinhard Krebber und Klaus Wasckowski.
Königspaar – Major Walter von Göwels und Adele Weyer
Bei der Thronaufführung wurde das Gut Vinkel von König Gerd Mölleken in ein „Kipp-Hotel“ umfunktioniert. Die Thronmannschaft mimte eine bunte, exzentrische Schar von Hotelgästen.

VERANSTALTUNGEN:
Über 100 Schützen aus Obrighoven nahmen an den Feierlickeiten zum 200-jährigen Bestehen des Schützenvereins Drevenack teil.
Auf dem Frauennachmittag am 15.05. gab es einen Vortrag von Joachim XXXX und Herbie Hofacker und seine Mannequins zeigten Hutmodelle aus Paris. Die Theatergruppe glänzte mit zwei Stücken.

BESONDERHEITEN:
20-jähriges bestehen der Kompanien
Anfang Juli führte der Reiterzug ein Tontaubenschießen auf dem Schießstand in Diersfordt durch.
Das Franz-Etzel-Schießen war ein triumphaler Erfolg für den SV-Obrighoven.
Zum ersten Mal spielte die Tanzkapelle „Hallers – music – company“

1987
PERSONALIEN:
Hans Meiners stellt aus „Altersgründen“ sein Präsidentenamt zur Verfügung. Er wird zum Ehrenpräsidenten gewählt.
Neuer Präsident wird der bisherige Vizepräsident Günter Kleinoeder
Herbert Laader wird zum neuen Vizepräsidenten gewählt.
Richard Bannemann wird Ehrenhauptmann und Hermann Krebber Ehrenschießoffizier.
Heinrich Kemper wird neuer Hauptmann der 1. Kompanie.
65 Jahre Vereinsmitgliedschaft von Karl von der Mark (3. Kp)
60 Jahre Vereinsmitgliedschaft von Franz Meiners (2. Kp) und Heinrich Häsel (1. Kp).

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Carsten Schmäh, Dirk Soppe, Tobias Alhoff, Jens Krebber und Bernd Sippekamp.
Kinderkönigspaar – Heinrich Häsel jun. und Britta Müller.

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreis und Ehrenpreis der Stadt Wesel: Alfred Grighun (3. Kp)
Preise der Einheiten: H.W. Krebber (1 Kp), Horst Richter (2 Kp), Jochen Meier (3 Kp), Wofgang Jansen (Jszg), Klaus Strösser (Spzg), Jörg Lohmeier (Rzg).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Wolfgang Jansen, Heinz W. Krebber, Ede Wizner, Manfred Krebber und Josef Welsing.
Königspaar – Oberst Gerhard Mölleken und Doris Bergmann
Höhepunkt der Parade war die Vorführung des berühmten Dressurreiters Johann Hinnemann aus Voerde. Der Welt- und Europameister zeigte eine phantastische Dressurkür.
Bei der Thronaufführung erlebten wir „Berlin um die Jahrhundertwende“.

VERANSTALTUNGEN:
Der Reiterzug Obrighoven veranstaltet erstmals den Wettbewerb „Stadtmeisterschaften der Reiterzüge“.
Der Frauennachmittag fand am 17. Mai statt. Ein Frühlingsgedicht von Joachim XXXX und drei Stücke der Theatergruppe standen auf dem Programm.
Der Höhepunkt des Veteranennachmittages war ein Film über die Schützenfeste 1986 und 1987.

BESONDERHEITEN:
Es erscheint das erste Mitteilungsblatt des Schützenverein

1986
SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Carsten Schmäh, Bernd Sippekamp, Jochen Krebber, Martin Hemming und Jens Krebber
Kinderkönigspaar – Thorsten Steckling und Andrea Krebber

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Den Bataillonspreis errang Waldemar Pollock mit 30 Ringen.
Kompaniepreise: Bernhard Hegerring 1.Kp, Gerald Hinze 2.Kp., Alfred Griguhn 3.Kp., Arnd Janzen Jgz., Dieter Hochstrat Spzg., Hans Walter Schänzer Rzg..

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Wilhelm Beckmann (1.Kp.), Peter Kolslitz (1.Kp.), Arie van der Kuil (3.Kp.), Fritz Schanzmann (3.Kp.) und Wolfgang Lackermann (3.Kp.).
Mit dem 93. Schuss stand Manfred Krebber als neuer Regent fest. Zur Königin ernannte er Ursula Lohmeier.
Am Schützenfestsonntag fanden sich die Obrighovener schon am Nachmittag im Festzelt ein. Anschließend gab es die Parade und den Königinball.
Der Frühschoppen der 2. Kompanie fand anlässlich seines 50. Geburtstages bei Vizepräsident Günter Kleinoeder statt.

VERANSTALTUNGEN
Am 11. Juli wurden Kameraden des Schützenvereins zum Heidefest vom Bürgerschützenverein Flüren e.V. eingeladen.

BESONDERHEITEN:
Am 14.06. konnte offiziell die neue Schießanlage ihrer Bestimmung übergeben werden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde übergab Architekt und Bauherr Gerd Kuhr dem Präsidenten Hans Meiners den Schlüssel für die prachtvolle Anlage. Auf den Luftgewehrständen können die insgesamt 15 Schießgruppen nun ihrem Hobby frönen

 

1985
PERSONALIEN:
65 jährige Vereinszugehörigkeit von Bernhard Drost
60 jährige Vereinszugehörigkeit von August Becks

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Tobias Alhoff, Carsten Rosenwald, Holger Vens, Thorsten Steckling und Bodo Immig
Kinderkönigspaar – Volker Beckmann und Astrid Luchtmann

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Bataillonspreisträger – Peter Pomp
Preise der Einheiten – Wofgang Koslitz (1.Kp.), Jürgen Lesemann (2.Kp.), Walter Pooth (2.Kp.), Michael Jansen (Jszg.), Jürgen Triebsees (Spzg.), Hartmut Sauerbach (Rzg.).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Reiner Triebsees, Hugo Conrads, Heinz Breuckmann, Alfred Krebber und Wilhelm Schlusemann.
Königspaar – Günter Krott und Elke Schmäh

BESONDERHEITEN:
Auf dem Frühschoppen der 3. Kompanie kamen 195 DM für die Aktion Sorgenkind zusammen. Für den Betrag sprangen Richard Ossmann und Friedchen Flores ins Schwimmbecken.
Die Männer der 2. Kompanie empfingen das Königspaar modisch auf der Höhe in kurzen Röcken

1984
PERSONALIEN:
65 jährige Vereinszugehörigkeit von Viktor Wenning
50 jährige Vereinszugehörigkeit von August Knorth und Heinrich Winkelmann.
Heinz Krebber wird neuer Hauptmann der 1. Kompanie.
Zu Hauptmännern befördert wurden Walter Kemper und Heinrich Kleinlangenhorst.

SCHIESSEN DER KINDER:
Vogelpreise – Andreas Alberts, Maik Krott, Thorsten Triebsees, Thorsten Steckling und Helmut Krebber
Kinderkönigspaar – Bernd Sippekamp und Sandra Becks

ERGEBNISSE DES BATAILLONSSCHIESSEN:
Den Bataillonspreis errang Jürgen Hönig
Die Preise der Einheiten gingen an Günter Thomas (1.Kp.), Jürgen Fehr (2.Kp.), Willi Bückemeier (3.Kp.), Dirk Rohbohm (Jgsz.), Norbert Vorholt (Spzg.), Jörg Tenbergen (Rzg.).

SCHÜTZENFESTNACHLESE:
Vogelpreise – Josef Soppe, Karl Dohmen, Peter Koslitz, Egon Häsel und Heinrich Becks
Königspaar – Joachim Mysliwietz und Maria Pooth
Für drei Schützen war es das erste Mal, dass Sie in neuer Funktion am Schützenfest teilnahmen: Für Oberst Gerd Mölleken, Adjutant Herbert Reismann und Vereinssprecher Detlef Soppe.

VERANSTALTUNGEN:
Die Frühschoppen der Kompanien fanden an den folgenden Orten statt:
1. Kompanie auf dem idyllisch gelegenen Bremannshof
2. Kompanie bei Justitiar Peter Theodor Nicolai
3. Kompanie auf dem Anwesen der Familie Buchmann - von der Mark
Reiterzug bei Fritz Steckling und die Jungschützen im Garten von Manfred Wolters.

BESONDERHEITEN:
Erstmals haben sich die Obrighovener Schützen auf der neuen Schießanlage eingefunden.
Erwin Neuköther blickt auf 35 Jahre Spielmannszug zurück.
Zum 50. Geburtstag von Hauptmann Herbert Laader, ging der Vorstand der 2. Kompanie als Vagabunden